Zur idealen Lagerhaltung von Whiskys gibt es unzählige Theorien, grundsätzlich möchten wir Ihnen aber folgende Grundregeln an Ihr Sammler- und Geniesserherz legen:

Ihre wertvollsten Flaschen sollten wenn möglich kein Sonnenlicht abbekommen. Sie sollten kühl und relativ trocken in einer beständigen Umgebung eingelagert werden.


Die Flaschen sollten aufrecht stehen, da der Alkoholdampf in der Flasche genügt, um den Korken feucht zu halten und sicherzustellen, dass dieser nicht austrocknet.


Die meisten Single Malt Whiskys erhalten ihre eigentümliche Farbe vom Holzfass während des Reifeprozesses. Diese natürlichen Farben können auch nach jahrzehntelanger Lagerung nicht ausbleichen. Whiskies, die jedoch einen Farbzusatz (Caramel oder E150) enthalten, können ihren farblichen Charakter mit der Zeit verlieren. Diese Produkte zusätzlich dem Sonnenlicht ausgesetzt, verlieren bis zu 65% der nachträglich beigefügten Farbe.


Ein weiterer Vorteil, die Flaschen weg von der Sonne zu lagern, ist die Tatsache, dass auch das Label so nicht ausbleichen kann und Sie auch Dekaden später noch viel Freude an Ihrem Whisky haben!


Bei der Lagerung ist es auch wichtig, dass die Flaschen nicht in einem allzu feuchten Keller- oder sonstigem Lagerraum gelagert werden. Nicht wegen des Whiskys selber, sondern wegen den Etiketten und Verpackungskartons/Kisten, welche sehr schnell einen üblen Geschmack annehmen und Schimmel daran entstehen kann. Um den Wert zu erhalten oder gar zu steigern, ist auch die Verpackung massgebend!


Wie schnell soll eine Flasche ausgetrunken werden? Als Händler müssten wir natürlich sagen so schnell als möglich. Dies ist aber nicht so, leider ;-) Solange sich mehr Flüssigkeit als Luft in der Flasche befindet, gibt’s kein Grund zur Beunruhigung. Ist aber mehr Luft drin, vor allem alte Luft, dann kann es sein dass durch Oxidation der Whisky schlecht wird. Dies vor allem wenn über längere Zeit nur noch zwei, drei cm Flüssigkeit in der Flasche ist. Abhilfe: von Zeit zu Zeit die Flasche öffnen und schwenken, so dass frische Luft dazu kommen kann.


Entwickelt sich ein Whisky in der Flasche? Dieses Thema ist umstritten. Die einen sagen überhaupt nicht die anderen sagen, sehr wohl. Eigentlich haben beide Recht. Solange die Flasche verschlossen im Schrank steht, macht der Whisky kein Wank. Ist sie aber offen, kann die Luft die dazu kommt den Whisky bis zu einem gewissen Grad geschmacklich positiv beeinflussen.


Für Sammler welche was über Wertsteigerung und Anlagepotential von Whisky wissen wollen? Lesen Sie mehr darüber in der Rubrik "Raritäten"!